Gold Stater Helvetii -Sequano Typ a la roue sehr sehr Rare Typ unpubliziert

Auf Lager
Artikel-Nr.: Gold Stater Helvetii -Sequano Typ a la roue sehr sehr Rare Typ unpubliziert

Gold Stater Helvetii - Sequano Typ a la roue, geprägt um 2 Jahrhundert vor Christus. Avers: Lockenkopf nach rechts mit Lorbeerkranz, und mit starker Stirnlocke. Revers: Biga nach links, darüber Lenker, darunter vierspeichiges Rad, kurze dünne Bodenlinie. Referenz Nummern: Typus ist unpubliziert und eine grosse Rarität. Die Flachen Gold Stater werden der Helvetii zugeordnet, und die geschüsselten den Sequaner auf der Französischen Seite. Zu erwähnen ist, dass die Flachen sehr viel mehr Kosten, als die geschüsselten. Hier ist noch zu erwähnen, dass die der Sequaner, geschüsselt eineinhalb Speichenräder bis 2 Speichenräder haben können. Gewicht 7.3gr, und etwa Durchmesser: 17-19mm. Garantiere die Echtheit der Münze, da der Vorbesitzer der Fachmann, dies auch getan hat. Schätzwert bei besserer Qualität. Numismatiker Kollege vor xx Jahren einer gekauft nicht geschüsselt sondern Flach, und hat bezahlt über 18.000 CHF. Wichtige Information: Expertise wurde nachträglich gemacht am 12.04.2024, und METALLANALYSE bei Raritätenshop Bern CH, bei Beat Kummer. Resultat sie ist 100% Echt aus der Zeit der Kelten Helvetii. Erhaltung siehe Fotos, dezentriert, mit Prägerisse und ein Riss auf der flachen Münze. Bei den Rissen sieht man, die Originalen Strukturen der Prägung. Hatte XX Stunden Arbeit Kostenlos. Info ohne Gewähr. Spezieller Zusatz Komentar: Bis jetzt nur 1 Stück geschüsselt gefunden, aber nicht geschüsselt Null gefunden. Typus genannt im Buch ähnlicher Typus Castelin Band 1 Seite 88. Stater Elektron. Dieses Exemplar ist nicht schüsselförmig, sondern Platt oder Flach geprägt worden. Referenz Nummer: Für ähnlicher Typ aber nicht dieser. ?? Castelin 845. (AG K.25. FO. Kanton Bern). Literatur zum Fund: Meyer Nummer 97. Forrer I, 308. (auch kommen diese Typen vor in Ostgallien aber auch in der Schweiz Jurabogen. (Ostgallien oder Schweiz ?? SLM 843-877). Die in dieser Gruppe zusammengefassten Prägungen werden in der Literatur vielfach unter der Bezeichnung Incertaines de l Est angeführt, da sie bisher nicht mit Sicherheit einer bestimmten Münzstätte (einem Stamme) zugeschrieben werden konnten. Auch bezüglich der näheren Datierung herrscht keine Einigkeit. Nach Fundorten stammen diese Münzen aus dem Osten Galliens einschliesslich Helvetiens, nach Typen. Ältere Meinung heute nicht mehr Aktuell. Gewicht und Legierung sind sie meist Erzeugnisse der Spätzeit. Tatsache ist das, umso schwerer der Gold Stater ist, um so Älter ist er. Der Stater?? SLM 845 dürfte von den Exemplaren des SLM jener sein, der dem im Antiken Theater von Avenches gefundenen keltischen Originalprägestempel (Vorderseite: Lockenkopf mit Lorbeerkranz nach rechts), in der Darstellung am nächsten kommt. Mit ?? Zusatz Beispiel Info von Barnebys.com. Helvetii, Suisse aktuelle, Statère geschüsselt à la roue. Delestrée : manque.  Atelier : Non Applicable Année : Non Applicable. Rareté de la monnaie extrêmement rare Rareté de la monnaie. Schätzwert in TTB = SS = sehr schön 3115.- USD, plus muss man dazu rechnen die Auktionsspesen. In Paris verkauft worden. (Ostgallien unbestimmt vom Castelin ). Gold Test ausgeführt am 13.12.2021 100% Echtes Gold. Foto mit METALLANALYSE dabei. Preis vorher 2400.- jetzt Aktion Preis 2000.- CHF. Info ohne Gewähr.

Gold Stater Helvetii -Sequano Typ a la roue sehr sehr Rare Typ unpubliziert

Auf Lager
Artikel-Nr.: Gold Stater Helvetii -Sequano Typ a la roue sehr sehr Rare Typ unpubliziert

Gold Stater Helvetii - Sequano Typ a la roue, geprägt um 2 Jahrhundert vor Christus. Avers: Lockenkopf nach rechts mit Lorbeerkranz, und mit starker Stirnlocke. Revers: Biga nach links, darüber Lenker, darunter vierspeichiges Rad, kurze dünne Bodenlinie. Referenz Nummern: Typus ist unpubliziert und eine grosse Rarität. Die Flachen Gold Stater werden der Helvetii zugeordnet, und die geschüsselten den Sequaner auf der Französischen Seite. Zu erwähnen ist, dass die Flachen sehr viel mehr Kosten, als die geschüsselten. Hier ist noch zu erwähnen, dass die der Sequaner, geschüsselt eineinhalb Speichenräder bis 2 Speichenräder haben können. Gewicht 7.3gr, und etwa Durchmesser: 17-19mm. Garantiere die Echtheit der Münze, da der Vorbesitzer der Fachmann, dies auch getan hat. Schätzwert bei besserer Qualität. Numismatiker Kollege vor xx Jahren einer gekauft nicht geschüsselt sondern Flach, und hat bezahlt über 18.000 CHF. Wichtige Information: Expertise wurde nachträglich gemacht am 12.04.2024, und METALLANALYSE bei Raritätenshop Bern CH, bei Beat Kummer. Resultat sie ist 100% Echt aus der Zeit der Kelten Helvetii. Erhaltung siehe Fotos, dezentriert, mit Prägerisse und ein Riss auf der flachen Münze. Bei den Rissen sieht man, die Originalen Strukturen der Prägung. Hatte XX Stunden Arbeit Kostenlos. Info ohne Gewähr. Spezieller Zusatz Komentar: Bis jetzt nur 1 Stück geschüsselt gefunden, aber nicht geschüsselt Null gefunden. Typus genannt im Buch ähnlicher Typus Castelin Band 1 Seite 88. Stater Elektron. Dieses Exemplar ist nicht schüsselförmig, sondern Platt oder Flach geprägt worden. Referenz Nummer: Für ähnlicher Typ aber nicht dieser. ?? Castelin 845. (AG K.25. FO. Kanton Bern). Literatur zum Fund: Meyer Nummer 97. Forrer I, 308. (auch kommen diese Typen vor in Ostgallien aber auch in der Schweiz Jurabogen. (Ostgallien oder Schweiz ?? SLM 843-877). Die in dieser Gruppe zusammengefassten Prägungen werden in der Literatur vielfach unter der Bezeichnung Incertaines de l Est angeführt, da sie bisher nicht mit Sicherheit einer bestimmten Münzstätte (einem Stamme) zugeschrieben werden konnten. Auch bezüglich der näheren Datierung herrscht keine Einigkeit. Nach Fundorten stammen diese Münzen aus dem Osten Galliens einschliesslich Helvetiens, nach Typen. Ältere Meinung heute nicht mehr Aktuell. Gewicht und Legierung sind sie meist Erzeugnisse der Spätzeit. Tatsache ist das, umso schwerer der Gold Stater ist, um so Älter ist er. Der Stater?? SLM 845 dürfte von den Exemplaren des SLM jener sein, der dem im Antiken Theater von Avenches gefundenen keltischen Originalprägestempel (Vorderseite: Lockenkopf mit Lorbeerkranz nach rechts), in der Darstellung am nächsten kommt. Mit ?? Zusatz Beispiel Info von Barnebys.com. Helvetii, Suisse aktuelle, Statère geschüsselt à la roue. Delestrée : manque.  Atelier : Non Applicable Année : Non Applicable. Rareté de la monnaie extrêmement rare Rareté de la monnaie. Schätzwert in TTB = SS = sehr schön 3115.- USD, plus muss man dazu rechnen die Auktionsspesen. In Paris verkauft worden. (Ostgallien unbestimmt vom Castelin ). Gold Test ausgeführt am 13.12.2021 100% Echtes Gold. Foto mit METALLANALYSE dabei. Preis vorher 2400.- jetzt Aktion Preis 2000.- CHF. Info ohne Gewähr.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Mehr erfahren